Parodontitis

Erste Anzeichen für eine Erkrankung des Zahnfleisches sind Zahnfleischbluten und entzündetes Zahnfleisch. Ursache für die entzündliche Erkrankungsform ist meistens nicht vollständig entfernter Zahnbelag. Bakterien aus Zahnbelag und Zahnstein greifen den Zahnhalteapparat an. Es bilden sich sogenannte Zahnfleischtaschen, in denen sich Speisereste und damit Bakterien ansammeln. Mit fortschreitender Entzündung vertiefen sich die Taschen immer mehr und führen zu einem zunehmenden Schwund des Kieferknochens. Entzündliche oder degenerative Veränderungen von Zahnfleisch und zahntragendem Kieferknochen führen unbehandelt zu vorzeitigem Zahnverlust und erhöhen außerdem das Risiko eines Herzinfarkts oder einer Endokarditis (Entzündung der Herzinnenhaut).